Kontakt
  • Haben Sie Fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact

Leichtbau Advanced

Erweitern Sie ihr Wissen für anwendungsbezogene Leichtbaupotentiale.

Für Weiterbildungsinteressierte mit technischen Vorkenntnissen, die ihr Wissen für anwendungsbezogene Leichtbaupotentiale vertiefen möchten.

Lernziele


In der Lehrveranstaltung wird eine hybride Leichtbaustruktur anhand der VDI-Richtlinie 2221 systematisch analysiert und in einzelne Arbeitspakete heruntergebrochen. Die Teilnehmenden können den strukturierten Auslegungsprozess für Faserverbundwerkstoffe auswählen. Sie verstehen die Kreativitätstechniken Morphologischer Kasten und Brainstorming. Außerdem sind sie in der Lage, die strukturierte Vorgehensweise bei der Leichtbauauslegung, Konstruktion und Berechnung anhand eines industrienahen Beispiels selbständig anzuwenden.

Verwendete Software: Ansys Workbench

 

Lehrinhalte


1. Pre E-Learning Phase 1

1.1 Projektvorstellung Leichtbau

1.2 Hybridbauweise: Funktionsanalyse und Lastenheft (projektbezogen)

1.3 Grundprinzipien des Leichtbaus

1.4 Werkstoffe im Leichtbau, Faserverstärkte Werkstoffe

1.5 Leichtbau-Designkriterien (projektbezogen)

1.6 Krafteinleitung im Leichtbau (projektbezogen)

1.7 Leichtbauelemente 1: Dünnwandige Balkenquerschnitte

1.8 Leichtbauelemente 2: Schalenstrukturen

1.9 Leichtbauelemente 3: Schubfeldträger

1.10 Leichtbauelemente 4: Sandwichstrukturen

1.11 Herstellverfahren im Leichtbau

1.12 Dimensionierung einer Leichtbaustruktur (projektbezogen)

1.13 Festigkeitsanalyse einer Leichtbaustruktur (projektbezogen)

1.14 Prinzip der numerischen Optimierung (projektbezogen)

 

2. Präsenz Phase 1

2.1 Funktionsanalyse, Anforderungsanalyse (projektbezogen)

2.2 Einsatz von Kreativitätstechniken zur Lösungsfindung (projektbezogen)

2.3 Einführung FE-Programm Ansys mit Schwerpunkt auf Strukturanalyse im Leichtbau

2.4 Projektbezogene Modellerstellung einer Leichtbaustruktur in Ansys

2.5 Strukturanalyse und Aufzeigen von alternativen Lösungswegen (projektbezogen)

2.6 Grundlagen der Optimierung einer Leichtbaustruktur

 

3. Post E-Learning Phase 1

3.1 Analyse des projektbezogenen Bauteils aus der Präsenzphase bzgl. Leichtbaupotential: Geometrie / Werkstoff

3.2 Strukturierte Optimierung des projektbezogenen Bauteils bzgl. Gewicht

3.3 Funktionsnachweis und Abgleich mit Lastenheft (Nachweisführung)

3.4 Vollständige Beschreibung des ausgewählten Konzeptes

Didaktisches Konzept


Blended-Learning Modul mit einer umfangreichen Pre E-Learning Phase und anschließender Präsenzphase im Labor. Nach der Präsenzphase wird in Gruppen eine Projektarbeit erstellt.

Weitere Informationen zum Download


Lernform

Präsenz + Live-Online

Zeitraum

4-6 (Online-)Präsenztage + E-Learning + Prüfungseinheit

Workload

20 UE Präsenz / virtuelle Präsenz

30 UE geleitetes E-Learning

100 UE Selbststudium

Nächster Starttermin

13. September 2024

Termine

15. November 202406. Dezember 202407. Dezember 202431. Januar 202515. Februar 2025

Prüfung

15. Februar 2025
(Projekt)

Anmeldeschluss

30. August 2024

Niveau

Advanced, DQR-Level 7

Voraussetzungen

Abgeschlossenes Erststudium, Formal: Ingenieurwissenschaftliches Erststudium Inhaltlich: Konstruktion, CAD, FEM, Festigkeitslehre

Sprache

Deutsch

Freie Plätze

5

Lehrende

Prof. Dr.-Ing. André Baeten

Ort

Hochschule Aalen

Abschluss

Hochschulzertifikat mit ECTS nach bestandener Prüfung,
Teilnahmebescheinigung

Melden Sie sich jetzt an!


zum Anmeldeformular

IHRE ANSPRECHPERSON


Birgit Welt

Birgit Welt

Weiterbildungs- und Zertifikatskurse

07361 576 - 1465
0152 - 33604376
birgit.welt(at)hs-aalen.de