Kontakt
  • Haben Sie Fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact

IT-Sicherheit

Für Weiterbildungsinteressierte aus den Fachbereichen Ingenieurs- und Naturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften mit domänen-spezifischem Hintergrund, die sich neben dem Beruf mit den "Industry Best Practices" der Software-Entwicklung beschäftigen möchten.

Lernziele


Ziel des Moduls ist es, die Teilnehmenden in die Lage zu versetzen, die „Industry Best Practices“ im Bereich der sicheren Software-Entwicklung auf Software anzuwenden. Dies umfasst sowohl analytische („Penetration Testing“) als auch konstruktive („Secure SDL“) Vorgehensweisen.

 

Lehrinhalte


1. Grundsätze der sicheren Software-Entwicklung, Vorgehensmodelle und Prozesse, einschlägige Normen und Standards

2. Sicherheitsanforderungen und Akzeptanzkriterien, speziell für nicht-funktionale Sicherheitsanforderungen

3. Sicheres Design und Bedrohungsmodellierung, Architekturanalysen, Security Design Patterns

4. Wichtige Security Design Patterns, Architekturgrundlagen und Sicherheitskonzepte, wie etwa:  

4.1 Identitäts- und Berechtigungsmanagement
4.2 Förderationskonzepte
4.3 Sichere Web-Services
4.4 Kryptographische Primitive und Protokolle
4.5 Einsatz von Vertrauensgrenzen und „defense in depth“

5. Grundlagen der sicheren Programmierung, Sicherheitstests, Penetrationstests, Tools zum Testen

6. Sichere Einrichtung und sicherer Betrieb

7. Security Response: Umgang mit Schwachstellen, die durch andere entdeckt werden

 

Didaktisches Konzept


Dies ist ein Blended Learning Modul, bei dem sich Online- und Präsenzunterricht abwechseln und enthält Laboranteile. Zudem steht den Teilnehmenden ein breites Spektrum an qualitativ hochwertigen Lernmaterialien, interaktiven E-Learnings, geleiteten Lehrvideos und Vorlesungen im (digitalen) Hörsaal zur Verfügung. Die vielfältigen und hochwertigen Lernmaterialien werden in Kombination mit den darauf abgestimmten Präsenzeinheiten eingesetzt und tragen somit zum Lernerfolg der Teilnehmenden bei.

Weitere Informationen zum Download


Lernform

Präsenz + Live-Online

Zeitraum

4-6 Wochen

Workload

5 ECTS

20 UE Präsenz / virtuelle Präsenz

30 UE geleitetes E-Learning

100 UE Selbststudium

Prüfung

Portfolio

Niveau

Advanced, DQR-Level 7

Voraussetzungen

Abgeschlossenes Erststudium, Formal: Keine Inhaltlich: Bisherige Projektergebnisse aus anderen Modulen, die für eine Security-Überarbeitung / -Ergänzung herangezogen werden können.

Sprache

Deutsch

Freie Plätze

10

Lehrende

Prof. Dr. Sachar Paulus

Ort

Hochschule Aalen

Abschluss

Hochschulzertifikat mit ECTS nach bestandener Prüfung

Kosten

1.600,- EUR

Melden Sie sich jetzt an!


zum Anmeldeformular

IHRE ANSPRECHPERSON


Birgit Welt

Birgit Welt

Weiterbildungs- und Zertifikatskurse

07361 576 - 1465
0152 - 33604376
birgit.welt(at)hs-aalen.de