• Deutsch

  • English

Kontakt
  • Haben Sie Fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact

Sensorik und Aktorik

Lehrinhalte


- Einführung: Allgemeiner Überblick zu Wirkprinzipien und Eigenschaften von Sensoren.
 
- Vorstellen von Lösungen aus den beiden Bereichen industrielle Automation (1) und demKraftfahrzeugwesen (2):
(1): Sensoren für Wege, Winkel und Abstände, Geschwindigkeitssensoren, Sensoren für Dehnungen, Kräfte, Drehmomente und Drücke, Temperatursensoren, Sensoren für elektrische Größen, Einsatz, Wirkung und mögliche Störungen.
(2): Sensormessprinzipien und Sensorausführungen, z.B. für Position, Beschleunigung, Druck, Gas, Temperatur in Aufbau und Wirkungsweise; Aufbau, mechanische, elektrische und softwareseitigeIntegration der Sensorik in Robotik und Anlagentechnik, Lösung regelungstechnischer Aufgaben, sicherheitsgerichtete Anwendung, Analyse und Fehlervermeidung und -beseitigung
 
- Technische Grundlagen, Aufbau und Systemverhalten von typischen Aktuatoren für mechatronische Systeme: Gleichstrommaschine, Synchronmaschine, Asynchronmaschine, Schrittmotoren, Piezo-Aktuatoren, magnetorheologische Aktoren, Leistungselektronik, Stromrichter, mechatronische Werkzeugmaschinen-Systeme
 
- Ansteuerung und Verhalten von Aktuatoren
 
- Berechnung und Auslegung von Synchronmaschinen

Weitere Informationen zum Download


Lernform

Präsenz

Zeitraum

4 – 8 Wochen

Workload

46 UE Präsenz / virtuelle Präsenz

104 UE Selbststudium

Prüfung

schriftliche Klausurarbeiten Laborarbeit

Anmeldeschluss

04. September 2021

Niveau

Beginner

Voraussetzungen

Formal: - Inhaltlich: Physikalisches und elektrisches Grundverständnis

Sprache

Deutsch

Freie Plätze

Lehrende

Prof. Dr. Jürgen Trost

Ort

Hochschule Aalen

Angebotshäufigkeit

Wintersemester

Melden Sie sich jetzt an!


zum Anmeldeformular