Kontakt
  • Haben Sie Fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact
Finanzielle Förderung am Graduate Campus

Finanzielle Förderung für Ihr Unternehmen


Unternehmen haben die Möglichkeit eine finanzielle Förderung für die Weiterqualifizierung von Ihren Mitarbeitenden in Anspruch zu nehmen. Qualifizieren Sie sich und Ihre Mitarbeitenden mit aktuellen Trendthemen weiter und sparen Sie dabei die Weiterbildungskosten.

Aktuelle Fördermöglichkeiten für Unternehmen



Agentur der Arbeit AZAV

Zuschüsse für Weiterbildungskosten und Arbeitsentgelte der Teilnehmenden während der Maßnahme.


ESF

Für Einzelpersonen: Unsere Zertifikate werden durch den Europäischen Sozialfonds bis zu 70% bezuschusst. Mehr dazu


Beratungsgutscheine Automobilwirtschaft

Beratungsgutscheine für die strategische Beratung in der Personal- und Weiterbildungsplanung.


Projekt Transfer Future

Kostenlose Konzeptionierung und Entwicklung von Weiterbildungsmaßnahmen für KMU der Fahrzeugindustrie.

Förderung der Agentur für Arbeit (AZAV)

Für viele Unternehmen geht der stetige Wandel einher mit der Sorge, bestehende Beschäftigungsverhältnisse ohne entsprechendes Know-how nicht mehr sichern zu können. Genau hier setzt das Qualifizierungschancengesetz an. Beschäftigte, die als Folge des digitalen Strukturwandels eine Weiterqualifizierung benötigen, erhalten eine finanzielle Förderung.

Für Weiterbildungsmaßnahmen mit dem Graduate Campus, können Sie Fördergelder der Arbeitsagentur in Anspruch nehmen. Dazu gehören Zuschüsse zu den Weiterbildungskosten ebenso wie zum Arbeitsentgelt der Teilnehmenden während der Maßnahme.
Während des Beantragungsprozesses begleiten wir Sie gerne und stehen Ihnen beratend zur Seite.

Die finanzielle Förderung richtet sich nach Firmengröße und staffelt sich wie folgt:

  • Kleine Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitenden: bis zu 100 % der Weiterbildungskosten und bis zu 75 % des Arbeitsentgelts
  • KMU mit weniger als 250 Mitarbeitenden: Bis zu 50 % der Weiterbildungskosten und bis zu 50 % des Arbeitsentgelts
  • Größere Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitenden: Bis zu 25 % der Weiterbildungskosten und bis zu 25 % des Arbeitsentgelts
  • Große Unternehmen mit mehr als 2.500 Mitarbeitenden: Bis zu 15 % der Weiterbildungskosten und bis zu 25 % des Arbeitsentgelts

Weitere Information erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit. Zudem empfehlen wir die Zusammenfassung der PersoQuaAG.

Kurse mit AZAV-Förderung


KI - Künstliche Intelligenz (AZAV)

Advanced

Präsenz + Live-Online / Online / Präsenz

18 Wochen + 4 Wochen Ferien

Prof. Dr. Miriam Föller-Nord, Manfred Rössle, Prof. Dr. Dieter Joenssen

15 Credits

92 UE (virtuelle) Präsenz,
30 UE geleitetes E-Learning

Hochschulzertifikat mit ECTS nach bestandener Prüfung

DE

Automatisierung (AZAV)

Beginner

Präsenz + Live-Online / Online / Präsenz

ca. 12 Wochen + 1 Woche Herbstferien

Dipl.Ing. Wolfgang Hügel, Prof. Dr. Klaus Dieter Rupp

10 Credits

90 UE (virtuelle) Präsenz,
32 UE geleitetes E-Learning

Hochschulzertifikat mit ECTS nach bestandener Prüfung

DE

Elektrotechnik (AZAV)

Beginner

Präsenz + Live-Online / Online / Präsenz

Elektrotechnik: Blockwoche mit 4 Unterrichtstagen; Elektronik: 7 Wochen + 2 Wochen Ferien

Prof. Dr. Peter Zipfl

10 Credits

72 UE (virtuelle) Präsenz,
46 UE geleitetes E-Learning

Hochschulzertifikat mit ECTS nach bestandener Prüfung

DE

Data Science (AZAV)

Advanced

Online / Live-Online

3 Monate + Projektphase

Prof. Dr. Ulrich Klauck, Prof. Dr. Ingo Scheuermann, Prof. Dr. Nicole Stricker

EN

Software Qualifizierung (AZAV)

Intermediate

Präsenz + Live-Online

9 Monate

Prof. Dr. Winfried Bantel, Prof. Roland Hellmann, Dr. Marc Hermann, Prof. Roy Oberhauser

30 Credits

300 UE (virtuelle) Präsenz,
175 UE geleitetes E-Learning

Hochschulzertifikat mit ECTS nach bestandener Prüfung

DE

Wasserstoff- & Brennstoffzellen­technologie (AZAV)

Advanced

Online / Präsenz

29 Wochen + 5 Wochen Ferien

Prof. Dr.-Ing. Walter Czarnetzki, Dr. Oliver Ehret, Prof. Dr.-Ing. habil. Torsten Markus, Alexander Müller-Dollinger, Prof. Dr. Volkmar M. Schmidt, Waldemar Schneider, Prof. Dr. Ralf Wörner, Zusätzlich: Herr Eckhardt,

184 UE (virtuelle) Präsenz

Teilnahmebescheinigung

DE

Beratungsgutscheine Transformation Automobilwirtschaft

Die Transformation der Automobilbranche ist komplex und erfordert ein Umdenken im Hinblick auf neue Kompetenzen und Geschäftsmodelle. Vorhandenes Know-how muss weiterentwickelt und an die bestehenden  Herausforderungen angepasst werden. In dieser Situation ergeben sich für Unternehmen neue Fragen - zum Beispiel im Hinblick auf Investitionen in die Weiterqualifizierung für Mitarbeitende, um mit dem Wandel auf dem Arbeitsmarkt Schritt zu halten.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg unterstützt mit den Beratungsgutscheinen „Transformation Automobilwirtschaft“ kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), um ihnen einen niederschwelligen Zugang zu strategischer Beratung zu ermöglichen. 

Der Graduate Campus Hochschule Aalen ist Partner von „Transformationswissen BW“. Dr. Alexandra Jürgens, Geschäftsführerin des Graduate Campus, berät Unternehmen bei der Personal- und Qualifizierungsplanung. Dabei werden Bedarfe identifiziert und passgenaue Weiterbildungsangebote konzeptioniert. Unternehmen bekommen zehn „Beratertage“ im Wert von maximal 10.000 € je Beratungsgutschein erstattet. „Wir freuen uns sehr, mittelständische Unternehmen bei der bedarfsgerechten Konzeption von Qualifizierungsangeboten für Mitarbeitende zu unterstützen. Unsere jahrelange Erfahrung im Bereich Automotive mit zahlreichen Key Accounts hilft uns dabei, die Themen schnell zu erfassen und passende Weiterbildungsformate zu finden. Und dass die KMUs dabei vom Land Baden-Württemberg finanziell unterstützt werden, ist natürlich super“, sagt Dr. Alexandra Jürgens.

Es können bis zu drei Gutscheine pro Unternehmen beantragt werden. Die Antragstellung ist einfach. Die Antragsunterlagen und weitere Informationen zu anderen Beratungsthemenfeldern sowie zur Förderrichtlinie finden Sie unter: www.transformationswissen-bw.de

Die Antragsfrist wurde verlängert bis zum 31.Mai 2024.

Projekt Transfer Future

Sichern Sie sich Ihrem kleinen und mittleren Unternehmen in der Fahrzeugindustrie eine kostenfreie Weiterbildung für Ihre Mitarbeitenden.

Das Projekt Transfer Future des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt Sie ...

  • Bei der Suche nach passenden Weiterbildungen und Identifikation von Weiterbildungsbedarfen
  • Bei der kostenlosen Konzeptionierung und Entwicklung von  Weiterbildungsmaßnahmen
  • Bei der Durchführung von Weiterbildungen für Ihre Mitarbeitenden

 

SKILLT Ihr Unternehmen schon UP?
Wir freuen uns, Sie mit möglichen Weiterbildungsmaßnahmen rund um die Transformation zu begleiten.

Weitere Informationen zum Förderprojekt unter: www.transferfuture.de

 

IHRE ANSPRECHPARTNERIN


Marie Regel

Marie Regel

LEITUNG AKADEMISCHE WEITERBILDUNG & DIGITAL LEARNING & AZAV

+49 (0) 7361-576 1451

+49 (0) 151-111-77486

marie.regel(at)hs-aalen.de

Dr. Alexandra Jürgens

Dr. Alexandra Jürgens

GESCHÄFTSFÜHRUNG GRADUATE CAMPUS & BERATUNGSGUTSCHEINE

07361 576 - 1450
0152- 32042 874
​​​​​​​alexandra.juergens(at)hs-aalen.de​​​​​​​

Theresa Abbas

Theresa Abbas

PROJEKTMANAGEMENT TRANSFER FUTURE

+49 (0) 170-210-8476​

theresa.abbas(at)hs-aalen.de