• Deutsch

  • English

Kontakt
  • Haben Sie Fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact

Additive Fertigung


3D-Druck - Denkweise und Konstruktion


 

Eine Fertigungstechnologie wie 3D-Druck verlangt ein neues Zusammenspiel aus Menschen, Maschine, Orten und Abläufen. Der erfolgreiche Einsatz eines industriellen 3D-Druckers setzt eine andere Denk- und Herangehensweise voraus, als dies mit bekannten traditionellen Fertigungsverfahren der Fall ist.

 

Das treffsichere Konstruieren von technischen Lösungen zur Fertigung mit einem 3D-Drucker ist für viele Techniker und Ingenieure eine große Herausforderung.

Herkömmliche konstruktive Gewohnheiten sind tief verankert, müssen aber zumindest angepasst, vielleicht sogar über Bord geworfen werden. Ziel jedes „Gestalters“ sollte es sein, pfiffige, langlebige und wandlungsfähige technische Lösungen zu fertigen, welche die Prüfkriterien „sicher“, „einfach“ und „eindeutig“ bestehen.

Um den industriellen 3D-Druck von Beginn an ohne Fehlentscheidung richtig und erfolgreich im Unternehmen einzusetzen, bedarf es einer klaren Denk- und Herangehensweise. 

Melden Sie sich jetzt an!


zum Anmeldeformular

Auf einen Blick


  • ZIELGRUPPE

    Für Konstrukteure, Ingenieure, Entwickler, Fertigungstechniker, Techniker, Geschäftsführende und Personen der Arbeitsvorbereitung aus Industrie- und Produktionsbetrieben, die sich für 3D-Druck interessieren.

  • VORAUSSETZUNGEN

    Technisches Verständnis, Neugier und/oder einen speziellen Anwendungsfall für 3D-Druck

  • TEILNEHMERANZAHL

    25 Teilnehmende

  • ABSCHLUSS

    Teilnehmerbestätigung

  • DATUM

    14. Oktober 2021 ab 16:00 Uhr

  • KOSTEN

    350 €

 

"Wenn Sie heute nicht beginnen sich mit 3D-Druck auseinander zu setzen,

werden Sie in den nächsten Jahren einen deutlich wirtschaftlichen Nachteil haben." 

- Johannes Lutz, Experte für 3D-Druck

Image SEO Text

Lernziele


 

Die Teilnehmenden lernen... 

  • Die grundsätzliche Denkweise und Herangehensweise in der additiven Fertigung

  • Klare Anzeichen wann industrieller 3D-Druck zum Einsatz kommen soll

  • Aufzeigen mentaler Blockaden um 3D-Druck auch erfolgreich einzusetzen

  • Anwendungssuche und Beispiele aus der Industrie

  • Übersicht der 3D-Druck Technologien und Materialien

  • Konstruktionsrichtlinien für die additive Fertigung

  • Klare Abgrenzung zur konventionellen Konstruktion

  • Vermeiden von Materialanhäufungen und Stützstrukturen

  • Tipps und Tricks im Umgang mit 3D-Druck in Ihrem Unternehmen

  • Eingehen auf Anwendungsbeispiele und Fragestellungen

  • Checklisten und Leitfäden für die spätere Anwendung im Unternehmen

 

Lerninhalte


 

  • 3D-Druck Denk- und Herangehensweise

  • 3D-Druck Technologien

  • 3D-Druck gerechtes Konstruieren

  • Tipps und Tricks für Manager im Umgang mit 3D-Druck

 

WANN?

Do., 14.10.21 von 16:00 bis 19:15 Uhr

WO?

Online  | Virtuelle Präsenz

Johannes Lutz


Johannes Lutz war bereits neben seinem Maschinenbau & Wirtschaft Studium im technischen Vertrieb und der Anwendungsfindung für 3D-Druck aktiv und gründete dann 2016 das Unternehmen Mark3D GmbH. Dabei konzentrierte er sich gezielt auf den Vertrieb von 3D-Drucken für Betriebsmittel und Fertigungshilfen.

Da zu Beginn die 3D-Drucktechnologie unbekannt war und Anwendungen für Bauteile schwer argumentierbar waren, beschloss er alles dafür zu tun, dass die Unternehmen von 3D-Druck überzeugt sind, dies erfolgreich einsetzen, Teile drucken und somit als Ergebnis Zeit und Geld sparen und innovativer sind. Da die Beratung von Unternehmen zum Thema 3D-Druck weiter zu nahm, traf er die Entscheidung sich hier klarer zu Positionieren und gründete 2019 die 3D Industrie GmbH.

Heute hilft Johannes Lutz mittelständischen Unternehmen mit 3D-Druck erfolgreich zu starten und 3D-Druck Dienstleistern schneller und einfacher an Aufträge zu kommen. Er ist Autor des Buches 3D-Druck Profi-Wissen und veröffentlicht jeden Dienstag eine neue 3D-Druck Podcast Folge.

Melden Sie sich jetzt an


Anmeldeschluss: 01. Oktober 2021

 

zum Anmeldeformular

IHRE ANSPRECHPARTNERIN


Sarah Schlipf

Sarah Schlipf

WEITERBILDUNGSKURSE

07361 576 - 1462
0152 - 33581046
sarah.schlipf@hs-aalen.de