Kontakt
  • Haben Sie Fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact

EU-Taxonomie

In diesem Kurs erhalten Sie eine umfassende Übersicht über die Thematik der EU-Taxonomie. Die EU-Taxonomie ist ein Rahmenwerk, das Kriterien und Definitionen für ökologisch nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten festlegt. Sie wurde im April 2021 von der Europäischen Union eingeführt und soll dazu beitragen, grüne Investitionen zu fördern, indem sie Transparenz und Klarheit darüber schafft, welche wirtschaftlichen Tätigkeiten als umweltfreundlich gelten und den Zielen der EU-Strategie für nachhaltiges Wachstum entsprechen. Es werden Ihnen die aktuellsten Entwicklungen sowie bewährte Vorgehensweisen im Kontext der EU-Taxonomie nähergebracht. Mithilfe von praxisorientierten Beispielen und eingehenden Fallstudien werden Sie ein tiefgehendes Verständnis für die erforderlichen Kriterien und die potenziellen Auswirkungen der EU-Taxonomie auf die künftige Gestaltung der Nachhaltigkeitsberichterstattung gemäß EU-Taxonomie erlangen.

„Die EU-Taxonomie schafft einen klaren Rahmen für die Integration von Umweltzielen in unternehmerische Entscheidungen. Sie bildet nicht nur die Grundlage für nachhaltige Investitionen, sondern ebnet auch den Weg für eine verantwortungsbewusste und transparente Geschäftsführung im Einklang mit den globalen ökologischen Herausforderungen.“

Prof. Dr. Simone Häußler