• Deutsch

  • English

Kontakt
  • Haben Sie fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact

BWL STUDIUM & AUSBILDUNG DUAL (B.A.) berufsbegleitend


Studienübersicht

Studienaufbau

  • 10 interdisziplinäre Module (alle Bachelor-Studiengänge)

Abschluss

  • Bachelor of Arts der Hochschule Aalen (210 ECTS)

Sprache

  • Deutsch (Auslandsmodul Englisch)

Veranstaltungsort

  • Hochschule Aalen

Gruppengröße

  • 20-30 Studierende

Dauer

  • 8 Semester (4 Jahre)

Internationalität

  • 1-wöchiges Auslandsmodul an einer Partnerhochschule

Digitales Lernen

  • Einsatz hochwertiger digitaler Lehr- und Lernmaterialien und State-of-the-Art Lernmanagementsystem

Zielgruppe

  • Fachkräfte, welche sich akademisch weiterbilden möchten

Vorlesungszeiten

  • Freitags: 15:30-20:30 Uhr
    Samstag 09.30-16:45 Uhr
    3-4 Wochenenden im Monat, 1 Blockwoche pro Jahr

Studiengebühren

  • 2.200 EUR Anmeldegebühr, Studiengebühren Sem. 1 &2: 200 EUR mtl., ab Sem. 3 400 EUR mtl. (19.000 EUR Gesamtkosten) zzgl. ca. 550 EUR bei Teilnahme am Auslandsmodul.

Bewerbung

  • Bewerbungsschluss 15.07. jeden Jahres; Studienbeginn im September

BWL "Ausbildung & Studium DUAL" kurz und knapp


Ausbildung oder Studium? Mit diesem Modell geht beides!

»Studium & Ausbildung DUAL« ist ein duales Ausbildungskonzept. Es ermöglicht dir ein berufsbegleitendes BWL-Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) parallel zu deiner Berufsausbildung. Der Studiengang Betriebswirtschaftslehre bereitet dich gezielt auf kaufmännische Fach- und Führungsaufgaben vor. Du erlernst berufliche Herausforderungen mit neuen Perspektiven und erweiterten Problemlösungskompetenzen zu begegnen. Die Anwendung von wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen werden hierbei praxisorientiert gelehrt. Du hast die Möglichkeit innerhalb von 5 Jahren zwei Abschlüsse zu erhalten. Die Lehrinhalte des Hochschulstudiums sind mit den kaufmännischen Inhalten deiner Ausbildung verzahnt und ermöglichen dir dadurch eine Anrechnung von insgesamt 30 ECTS in den ersten zwei Semestern.

Das Studienmodell richtet sich an Schulabgänger und Auszubildende mit Abitur oder Fachhochschulreife, die eine Berufsausbildung als Bankkauffrau/-mann, Industriekauffrau/-mann oder Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel antreten bzw. absolvieren.

 

GEPRÜFTE QUALITÄT


Die Sicherung und Weiterentwicklung unseres Studienangebotes ist uns sehr wichtig. Daher ist der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre durch die Agentur ACQUIN akkreditiert.

Darüber hinaus hat der Graduate Campus das evalag-Zertifikat für wissenschaftliche Weiterbildungseinrichtungen und ist somit eine im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg anerkannte Bildungseinrichtung.

Studieninhalte

Studienaufbau Studium & Ausbildung DUAL


Image SEO Text
Image SEO Text

Studienbeginn und -Dauer

Im letzten Ausbildungsjahr beginnst du mit dem berufsbegleitenden Studium am Graduate Campus der Hochschule Aalen, parallel zur Berufsausbildung. In diesen ersten beiden Semestern findet ein reduziertes Studienprogramm statt, da Ausbildungsinhalte angerechnet werden. Nach Abschluss der Berufsausbildung steigt der Anteil an Vorlesungen an der Hochschule Aalen.

Studienstart ist jährlich im September.

Das berufsbegleitende Studium Bachelor Betriebswirtschaftslehre dauert acht Semester (Regelstudienzeit) und umfasst 210 ECTS* Punkte, wodurch ein Masterstudium direkt im Anschluss möglich ist. Die Zielstudienzeit beträgt 3,5 Jahre (7 Semester), welche in der Regel durch die Anrechnung des Praxissemesters (Erstellung eines Praxisberichts) möglich ist.

Du schließt mit einem Bachelor of Arts der Hochschule Aalen ab.

 

Modularer Aufbau

Das breit ausgerichtete BWL-Studium, mit hohem Praxisbezug, deckt alle Bereiche der Betriebswirtschaftslehre ab: vom Marketing & Vertrieb, dem Personalmanagement, dem Controlling bis zum Entrepreneurship sowie Industrie 4.0

Grundlegendes Basiswissen wird in den Semestern 1 – 4 vermittelt. Hierzu zählen bspw. die Module „Forschungsmethoden“, „Personalentwicklung“ und „Entrepreneurship“. Ab dem Semester 5 beginnt das Hauptstudium und Lehrinhalte wie „Industrie 4.0“, „Strategisches Management“ und „Data Analytics“ werden praxisbezogen gelehrt.

 

ANRECHENBARE STUDIENMODULE

Folgende Studienmodule werden entsprechend den Ausbildungsberufen angerechnet:

  • Modul 1: Grundlagen der BWL (5 ECTS)
  • Modul 2: Business Englisch (5 ECTS)
  • Modul 3: Rechnungslegung (5 ECTS)
  • Modul 4: Projekt Marketing/Vertrieb (5 ECTS)
  • Modul 5: Unternehmenssteuern (5 ECTS)
  • Modul 6: Projekt Betriebliche Organisation (5 ECTS)

Maximales Anrechnungsvolumen: 30 ECTS auf Module die in den Studiensemestern 1 und 2 verortet sind.

Eine Übersicht über berufliche Qualifikationen die in den Bachelorstudiengängen angerechnet werden können erhältst du hier

 

Studienformat und didaktisches Konzept

  • Präsenzstudium mit hoher Lehr- und Lernqualität
  • Studieren in kleinen Gruppen
  • Persönlicher Austausch zwischen Studierenden und Dozenten
  • Alle Dozenten sind Professoren der Hochschule oder ausgewiesene Fachexperten aus der Industrie
  • Praxisprojekte zu aktuellen Aufgabenstellungen aus der Industrie
  • Modularer Studienaufbau mit direkt anschließenden Prüfungen

 

Digitalisierung in der Lehre

In unseren Bachelorstudiengängen werden hochwertige digitale Lernmaterialien in das Studienkonzept einbezogen, die zu Hause im Selbststudium erarbeitet werden und die Präsenzzeit an der Hochschule reduzieren. Wir nutzen das cloudbasierte State-of-the-Art Lernmanagementsystem „Canvas“, das an den weltweit erfolgreichsten Universitäten verwendet wird. Unser flexibles Lernkonzept ermöglicht es jederzeit auf Online-Vorlesungen umzustellen.

 

Prüfungen

Die Prüfungsleistungen während Ihres Studiums sind auf die einzelnen Semester gleichmäßig verteilt. Die Prüfungen werden immer am Ende eines Modulblocks abgelegt. Dieses studienbegleitende Prüfungssystem ist insbesondere auf die Bedürfnisse berufstätiger Studierender angepasst.

 

Blockwoche

Die Blockwoche ist eine besondere Form der Lehrveranstaltung. In jedem Kalenderjahr findet eine Blockwoche (5 Werktage) statt. Hierfür kannst du (Bildungs-) Urlaub nehmen. (Weitere Informationen zum Bildungsurlaub findest du hier). Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

STUDIENGEBÜHREN

  • Einschreibegebühr: 2.200,- EUR
  • Studiengebühren Sem. 1 und 2: 200,- EUR monatlich
  • Studiengebühren ab Sem. 3: 400,- EUR monatlich (insgesamt 19.000 EUR)

Eine Kostenbeteiligung des Arbeitgebers ist möglich, daher lohnt es sich, ihn darauf anzusprechen!

 

Freie Ausbildungsplätze!

Du suchst noch einen Ausbildungsplatz, den du mit einem Bachelorstudium verknüpfen kannst?

Unsere Partnerbetriebe haben noch Plätze frei!

Papierfabrik Palm GmbH & Co KG

Georg Fischer GmbH

AUSLANDSMODUL


Ein Modul des Bachelor-Studiums findet im Ausland statt, für gewöhnlich im vierten Semester. Die Studierenden lernen in dieser Zeit die regionalen und kulturellen Gegebenheiten kennen und erhalten Informationen und Vorträge über die Wirtschaft. Hierfür kannst du Bildungsurlaub in Anspruch nehmen. Informationen dazu findest du hier.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und einem verantwortungsvollen Umgang mit der gegebenen Situation müssen leider alle Auslandsmodule im Jahr 2020 abgesagt werden. Wir hoffen, dass wir für 2021 wieder Auslandsmodule anbieten können.

„Die Auslandsstudienreise ist eine gute Möglichkeit ein Modul an einer ausländischen Universität zu absolvieren. Dadurch können Englischsprachkenntnisse verbessert oder Anreize gesetzt werden, eine fremde Sprache zu erlernen. Es ist toll ein anderes Land, dessen Kultur und die Mentalität der Menschen kennen zu lernen.“ 

Christina Necker, Absolventin Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Image SEO Text

Faktencheck Auslandsmodul


  • 4 Tage Vorlesung an der Universität Vic
  • Abschließende Prüfungsleistung an Tag 5
  • Teilnahme im Rahmen des Moduls „Entrepreneurship“
  • Erwerb von 5 ECTS
  • Besuch einer ortsansässigen Firma

 

Modulinhalte:

  • Innovation und Kreativität
  • Unternehmertum praktizieren
  • Soziales Unternehmertum
  • Design Thinking
  • Testen und Experimentieren auf Märkten
  • Werteversprechen

Bewerbung

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNG


  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife) oder berufliche Qualifikation wie Fachwirt (IHK), Betriebswirt (IHK), Betriebswirt (VWA), Techniker oder Meister
  • Beratungsgespräch
  • Alle anderen beruflich Qualifizierten können mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung und in der Regel dreijähriger Berufserfahrung eine Zugangsberechtigung zu einem ihrer beruflichen Vorbildung fachlich entsprechenden Studium durch Bestehen einer Eignungsprüfung erwerben. Weitere Informationen findest du beim Zulassungsamt der Hochschule Aalen

BEWERBUNG


Um dich für das Studium zu bewerben, fülle bitte den Studienvertrag mit dem Graduate Campus sowie den Antrag auf Zulassung zur Externenprüfung aus. Beide Dokumente findest du unter "Dokumente & Download".
Des Weiteren müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung, beglaubigt durch die entsprechende Schule oder ein Rathaus
  • Beratungsgespräch mit einem der Studiendekane
  • Lebenslauf
  • Passbild im Original oder als jpeg per e-Mail

Du findest eine Checkliste für die Bewerbung auf Seite 3 des Antrags auf Zulassung zur Externenprüfung. 

 

Bitte sende deine Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse:

Graduate Campus Hochschule Aalen
Beethovenstraße 1
73430 Aalen

BRÜCKENKURS MATHEMATIk


Wiederholen Sie die wichtigsten mathematischen Grundlagen und werden anschliessend gezielt auf die höhere Mathematik eines Bachelorstudiums vorbereitet.

Zum Brückenkurs

Dokumente & Download

Formulare für die Bewerbung


Ansprechpartner

DEINE ANSPRECHPARTNER


JANINA BOHLER

JANINA BOHLER

STUDY COACH
BACHELOR BWL

07361 576-1456
0152 - 32044892
janina.bohler(at)hs-aalen.de

PROF. DR. RALF HÄRTING

PROF. DR. RALF HÄRTING

WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG
BACHELOR BWL

07361 576-2148
ralf.haerting(at)hs-aalen.de