• Deutsch

  • English

Kontakt
  • Haben Sie Fragen?

Birgit Welt

Study Coach

Your Contact

Sensorik & Aktorik


Lernen Sie die Grundlagen der Aktorik sowie Aufbau und Projektierung von Aktuatoren für mechatronische Systeme und die Eigenschaften und Wirkprinzipien von Sensoren kennen.

NEXT DATES

Fr. 18.09.20

Sa. 19.09.20

Fr. 09.10.20

Sa. 10.10.20    

Sa. 24.10.20

Fr. 06.11.20

Sa. 07.11.20

15:30-18:45

09:30-16:45

15:30-20:30

09:30-16:45

09:30-16:45

15:30-20:30

11:15-16:45

 

Prüfungsleistung:

Sa. 21.11.20    

09:30-11:00

 

Eckdaten


DAUER

7 Tage + Prüfungseinheit

Ort

Hochschule Aalen

Anmeldeschluss

04.09.20

FACT SHEET


  • NIVEAU

    Basic

  • ZIELGRUPPE

    Personen aus dem Bereich der Mechatronik, die die Grundlagen der Sensorik und der Aktorik verstehen möchten.

  • VORAUSSETZUNGEN

    Für diesen Kurs werden keine Vorkenntnisse benötigt.

  • WORKLOAD

    5 ECTS = ca. 46 Präsenzeinheiten à 45 Minuten

  • LERNFORM

    Präsenz

  • ABSCHLUSS

    Nach bestandener Prüfungsleistung erhalten Sie von uns ein Hochschulzertifikat.

  • KOSTEN

    1.600 €

Melden Sie sich jetzt an!


zum Anmeldeformular

Lernziele


Die Teilnehmer lernen...

  • die verschiedenen Eigenschaften und Wirkprinzipien von Sensoren.
     
  • den Aufbau von Sensoren.
     
  • ihr Fachwissen bei der Auswahl von geeigneten Sensoren für ihre Konstruktionen und Entwicklungen und Planungen richtig einzusetzen.
     
  • wie Sensoren praktisch funktionieren.
     
  • welche Rolle Sensoren als Eingangsgröße für Steuerungs- und Regelvorgänge in der Automatisierungstechnik spielen.
  • die Bedeutung von betrieblicher Organisation für Unternehmen unterschiedlichster Branchen.
     
  • verschiedene Rechtsformen und Möglichkeiten zur Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation.
     
  • aktuelle Koordinationsformen der betrieblichen Leistungserstellung anzuwenden.
     
  • das Bewerten von verschiedenen Koordinationsformen.
     
  • konkrete Problemstellungen der Betriebsorganisation strukturiert zu analysieren und systematisch Lösungen zu erarbeiten.
     
  • methodische Konzepte anzuwenden.

Lerninhalte


  • Einführung: Allgemeiner Überblick zu Wirkprinzipien und Eigenschaften von Sensoren
     
  • Vorstellen von Lösungen aus dem Bereiche Industrielle Automation
    • Sensoren für Wege, Winkel und Abstände
    • Geschwindigkeitssensoren
    • Sensoren für Dehnungen, Kräfte, Drehmomente und Drücke
    • Temperatursensoren
    • Sensoren für elektrische Größen, Einsatz, Wirkung und mögliche Störungen
       
  • Vorstellen von Lösungen aus dem Bereich Kraftfahrzeugwesen
    • Sensormessprinzipien und Sensorausführungen
    • Mechanische, elektrische und softwareseitige Integration der Sensorik in Robotik und Anlagentechnik
    • Lösung regelungstechnischer Aufgaben
    • Sicherheitsgerichtete Anwendung
    • Analyse, Fehlervermeidung und -beseitigung
       
  • Technische Grundlagen
     
  • Aufbau und Systemverhalten von typischen Aktuatoren für mechatronische Systeme
    • Gleichstrommaschine
    • Synchronmaschine
    • Asynchronmaschine
    • Schrittmotoren
    • Piezo-Aktuatoren
    • magnetorheologische Aktoren
    • Leistungselektronik
    • Stromrichter
    • Mechatronische Werkzeugmaschinen-Systeme
       
  • Labor
    • Ansteuerung und Verhalten von Aktuatoren
    • Berechnung und Auslegung von Synchronmaschinen

IHRE ANSPRECHPARTNERIN


Marie Regel

Marie Regel

SEMINARE UND ZERTIFIKATSKURSE

07361 576 - 1451
0151 - 11177486
marie.regel(at)hs-aalen.de